K 5000

Kragarmregal „K 5000“

„Für schwere Belastungen“

Das K 5000 – Kragarmregal von BAUER-Lagertechnik  eignet sich optimal zur Lagerung langer, schwerer Gegenstände wie Rohre, Träger oder Platten.

Die Ständer und Profile aus warmgeformten IPE-Profilen zeichnen sich durch ihre besonders hohe Belastbarkeit aus. Die beliebig langen Regalzeilen sind wahlweise ein- oder zweiseitig nutzbar.

Kragarmregal

Eigenschaften:

  • Belastungen je Kragarm: zwischen 374 und 2.590 kg (je nach Abmessung)
  • Kragarme im Raster von 100 mm in der Höhe verstellbar
  • Abrollsicherungen wahlweise angeschweißt oder gesteckt
  • Stabile Bodenverankerung durch mitgelieferte Bodenverankerungen
  • Individuelle Anpassung an räumliche Gegebenheiten durch verschiedene Achsmaße
  • Standardfarbe: RAL 5010 enzianblau (Kragarme: orange)

Nutzen:

  • Optimale Lagerung von Profilen, Stäben, Rohren und anderen sperrigen Materialien
  • Wahlweise ein- oder doppelseitig nutzbar
  • Kundenspezifische Fertigung für eine optimale Anpassung an das Lagergut und die räumlichen Gegebenheiten

Standartmaße:

  • Höhen: 2.000, 2.500, 3.000, 3.500, 4.000, 4.500, 5.000, 5.500, 6.000 mm
  • Fachbreiten (Achsmaß): 1.000, 1.250, 1.500 mm
  • Armtiefen: 750, 1.000, 1.250, 1.500 mm

 

Weitere Maße und Farben auf Anfrage, oft ohne Aufpreis möglich !

Ref_Kragarmregale1

Benötigte Maße zur Planung:

  • Ständerhöhe
  • Abstände zwischen den Stände x Feldereranzahl = Regallänge
  • Arm- bzw. Fußtiefe
  • Tragkraft je Kragarm
  • Anzahl der Kragarme übereinander
  • Ein- oder Doppelseitig
  • Bei der Planung ist zu beachten, dass der seitliche Überstand des Lagergutes das halbe Achsmaß des Regals nicht überschreitet.
  • Die angegebenen Traglasten gelten immer für gleichmäßig verteilte Lasten.

Sicherheit:

  • Zur Gewährleistung der Standsicherheit von Kragarmregalen ist eine Bodenverdübelung erforderlich. Pro Ständer sind deshalb 2 Schwerlastanker im Lieferumfang enthalten.
  • Die Tragfähigkeit des Fußbodens muss vor Aufstellung der Regale bauseits geprüft sein. Die Mindestanforderung an den Beton ist: Festigkeitsklasse C20/25 mit einer Stärke von 200 mm. Es muss gewährleistet sein, dass ein Einbringen der Bohrung von mindesten 150 mm
  • Zur Aufstellung im Innenbereich

 

 Detail: Abrollsicherung

K5000_Kragarme_Sicherung

 

Detail: Armbrücke

Armbruecke